DIE STADTKAPELLE BURLADINGEN STELLT SICH VOR


Aus der Geschichte

Die Wurzeln der Stadtkapelle Burladingen e.V. liegen mehr als 170 Jahre zurück. Die erste urkundliche Erwähnung der Musikkapelle Burladingen steht mit einem bedeutsamen geschichtlichen Ereignis des Dorfes in konkretem Zusammenhang: Die Wahl des Pfarrers Blumenstetter ins gesamtdeutsche Parlament.

Im »Verordnungs- und Anzeigenblatt für das Fürstenthum Hohenzollern-Hechingen« (Nr. 41) vom 20. Mai 1848 vermerkte ein Augenzeuge: »Die am Montag, den 15. Mai erfolgte Abreise unseres Abgeordneten zum Deutschen Parlament, des allverehrten Pfarrers Blumenstetter, glich einem Triumphzuge. Hunderte in seiner Pfarrgemeinde stolz auf die ihrem geliebten Seelenhirten zuteil gewordene Ehre und vom Gefühl der tiefsten Wehmut hingerissen – drängten sich zu seiner Wohnung, um ihm – die Hände drückend – ein schmerzliches Lebewohl zu sagen. 

350 Mann Bürgermilitär mit Musik begleitete ihn bis Ende der Gemarkung und Ortsvorstand nebst vielen anderen Männern zu Roß und zu Wagen bis nach Hechingen.«

Die Namen der ersten Mitglieder der Musikkapelle sind nicht überliefert, sie gingen jedoch aus den Reihen einer bereits vorher bestehenden Streicher-Tanzmusik hervor.

Dem musikkundigen und musikbegeisterten Kirchenschreiner und späteren Altschlößlewirt Josef Mauz (1816-1889), der als Gründer und Förderer der ersten Blasmusikkapelle in Burladingen zu betrachten ist, gelang es nachfolgend dem Burladinger Musikleben den Weg in die Öffentlichkeit zu bahnen.

Für die besonderen Verdienste um die Pflege des Musizierens wurde unserem Verein 1970 vom Bundespräsidenten Gustav Heinemann die PRO-MUSICA-Plakette verliehen. Im Jahr 1999 verlieh uns der Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Erwin Teufel, für herausragende Verdienste in der Musikkultur die Conradin-Kreutzer-Tafel.


Stadtkapelle Burladingen aktuell

Heute besteht die Stadtkapelle Burladingen e.V. aus 74 aktiven Musikerinnen und Musikern in der Stadtkapelle, sowie aus 43 aktiven Jungmusikerinnen und Jungmusikern in der Jugendkapelle. Desweiteren unterstützen 303 fördernde Mitglieder sowie 37 Ehrenmitglieder den Verein. (Stand 01.12.2019)

Die Stadtkapelle Burladingen e.V. ist eine Vereinigung, deren Mitglieder an die über 170-jährige Tradition der Blasmusik in Burladingen anknüpfen und ihr Können zur Erhaltung, der Pflege und der Förderung dieser Tradition einsetzen. Dieser Einsatz manifestiert sich in der ausserordentlichen Leistung der Stadtkapelle Burladingen e.V., welche bei regionalen und überregionalen Wertungsspielen Bestnoten erzielte.


Was macht die Stadtkapelle eigentlich alles?

Die Stadtkapelle Burladingen e.V. pflegt Kontakte zu befreundeten Musikkapellen im In- und Ausland und unternimmt Konzertreisen nach Frankreich, Schweden, Italien, der Schweiz, Österreich, Slowenien und  Ungarn. 

Außerdem veranstaltet die Stadtkapelle Burladingen e.V. eigene Konzerte, besucht Musikfeste, beteiligt sich aktiv an den kulturellen Veranstaltungen in der Stadt Burladingen und pflegt die Kameradschaft untereinander.

Auch bei der Jugendkapelle Burladingen steht die Musik an erster Stelle. Neben der Teilnahme an den Konzerten unseres Vereins, stellt man sich immer wieder den Juroren beim Jugendkritikspiel. Außerdem geht es regelmäßig in die Jugendfreizeit zum proben, toben und übernachten.


Was bietet mir die Mitgliedschaft in der Stadtkapelle Burladingen e.V.?

Geeignete Jungmusiker bilden wir kostenlos durch unseren akademisch geschulten Dirigenten zum Orchestermusiker weiter.

Fördernde Mitglieder, die den Verein mit ihrem Beitrag unterstützen, tragen zur Pflege und Erhaltung der Blasmusik auf hohem Niveau in Burladingen bei.

Den aktiven und den fördernden Mitgliedern bietet die Stadtkapelle Burladingen e.V. eine intakte und lebendige Vereinsgemeinschaft, welche der Jugend Schutz und Förderung, sowie allen Mitgliedern eine wertvolle Kameradschaft bietet.


 

Menü schließen